War­um…

…gibt es www.bettensteuer.de?

War­um gibt es die­se Seite?

In immer mehr deut­schen Städ­ten wer­den soge­nann­te Bet­ten­steu­ern (City Tax) auf pri­vat ver­an­lass­te Über­nach­tun­gen erho­ben. Bei Vor­la­ge von Arbeit­ge­ber­be­schei­ni­gun­gen oder ande­ren Unter­la­gen, die die zwin­gend beruf­li­che Erfor­der­nis des Auf­ent­hal­tes bestä­ti­gen, nimmt das Hotel die Steu­er von der Rechnung.

Nun ist es aber so, dass jede Stadt hier ihr eige­nes Süpp­chen kocht. Über­all eige­ne Sat­zun­gen, eige­ne Befrei­ungs­be­din­gun­gen, eige­ne Vor­la­gen, etc. Und nach­dem uns dann noch zu Ohren kam, dass man­che Städ­te den Auf­wand einer Befrei­ung bewusst so hoch wie mög­lich anset­zen, waren wir der Mei­nung, dass für alle beruf­lich Rei­sen­den eine über­sicht­li­che und vor allem ein­fa­che Infor­ma­ti­ons­mög­lich­keit her muss. Dar­aus ent­stand www.bettensteuer.de

 

In der fol­gen­den, inter­ak­ti­ven Gra­fik wird deut­lich, wie viel Steu­ern schon jetzt gezahlt werden:

 

Und des­halb:

War­um lohnt sich www.bettensteuer.de für Sie?

Wir sind DIE Sei­te im Netz, die sich umfas­send und vor allem über­sicht­lich mit dem The­ma beschäf­tigt. Ja, die ein­zel­nen Hotels und Städ­te stel­len Ihnen die­se Infor­ma­ti­on auch zur Ver­fü­gung. Aber eben über­all auf ande­re Art und Wei­se und oft auch sehr ver­steckt; Sie müs­sen erst suchen und sich dann auch noch in die meist recht indi­vi­du­el­le Prä­sen­ta­ti­on der Vor­ga­ben einlesen.

Anders bei uns: Sie fin­den alle Infor­ma­tio­nen für alle Städ­te über­sicht­lich auf­be­rei­tet. Alle nöti­gen Vor­la­gen gibt es zum Down­load und alle Sei­ten sind nach dem glei­chen Mus­ter auf­ge­baut. Sie spa­ren also nicht nur Zeit und Ner­ven, son­dern gleich auch noch die Bet­ten­steu­er für Sie als Selbst­stän­di­gen oder für Ihre Fir­ma als Ange­stell­ter (man­che Fir­men erstat­ten die Bet­ten­steu­er bei Rei­se­kos­ten­ab­rech­nun­gen gar nicht erst an den Mit­ar­bei­ter, da es ver­meid­ba­re Kos­ten sind).

 

Ihre Bet­ten­steu­er­be­frei­ung auf Geschäftsreise

Bet­ten­steu­er­be­frei­ung geht ganz ein­fach: Sie wer­den nur bei pri­vat ver­an­lass­ten Rei­sen fäl­lig. Sobald Sie geschäft­lich unter­wegs sind, kann das Hotel von der Berech­nung und Wei­ter­lei­tung der ört­li­chen Steu­er (City Tax) an die Kom­mu­ne absehen.

ABER: Die Hotels sind durch die Städ­te ange­wie­sen, die Steu­er erst dann von der Zim­mer­rech­nung zu neh­men, wenn ein­deu­tig nach­ge­wie­sen ist, dass die Über­nach­tung beruf­lich bedingt ist.

Jede Stadt for­dert ande­re Nach­wei­se, des­halb sind Sie hier auf die­ser Sei­te genau rich­tig. Sie fin­den hier stets aktu­ell alle Infor­ma­tio­nen und Vor­la­gen, die Sie in den ein­zel­nen Städ­ten steu­er­frei schla­fen lassen.